BauprojekteStraßenausbau: Calbe muss ein leerstehendes Gebäude abreißen, um Fördermittel für den Straßenausbau zu erhalten

Wenn der Stadtrat in dieser Woche den Etat für die Kommune im kommenden Jahr beschließt, werden viele Fußwege in der Stadt gemacht. Auch an einer zentralen Stelle sollen die Fußgänger demnächst sicherer laufen können.

Von Thomas Höfs 28.11.2022, 16:23
Hinter der verkehrsberuhigten Zone in der Schloßstraße sind die Fußwege in einem schlechten Zustand. Hier will die Kommune im kommenden Jahr sanieren.
Hinter der verkehrsberuhigten Zone in der Schloßstraße sind die Fußwege in einem schlechten Zustand. Hier will die Kommune im kommenden Jahr sanieren. Foto: Thomas Höfs

Calbe - Aus der Sicht des Rathauses betrachtet, ist der Fußgänger bis zum Wassertor mit anderen Verkehrsteilnehmern gleichberechtigt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.