Termine 2020

- 11. April: Osterfeuer im Bierer Park

- 30. April: Maibaumstellen gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Biere

- 12. bis 13. Juni: Heimatfest in Biere

- 7. bis 8. August: 12. IFA- und Ostmobiletreffen in Biere

- 18. September: Erntekronebinden in Biere

- 29. Dezember: Bierer Weihnachtsmarkt

Biere l Bierer Heimatfest, Osterfeuer, Maibaumstellen, Ostmobiletreffen, Erntekronebinden, Weihnachtsmarkt – all diese Veranstaltungen in der Ortschaft Biere der Gemeinde Bördeland laufen unter der Schirmherrschaft des Bierer Kulturvereins 2004.

Ein großes Pensum für den Verein, der im letzten Jahr sein 15-jähriges Bestehen feiern konnte. Stefan Matschaß, seit 2016 Vorstand des Kulturvereins, erzählt wie alles begann: „Nachdem das traditionelle Heimatfest 2002 nicht stattfand, organisierten im kommenden Jahr Freiwillige das sogenannte ‚Erdbeerfest‘. Die Veranstaltung kam so gut an, dass die fünf Freiwilligen mit 21 Mitbürgern den Verein gründeten.“ Um eine Verwechslung mit dem bis 2007 bestehenden Heimatverein zu vermeiden, nannte man sich Kulturverein.

Wiederbelebung des Heimatfestes

Der Verein übernahm von da an die Wiederbelebung und Organisation des Heimatfestes. „Mussten wir uns zu Beginn noch Bierzelt und -bänke ausleihen, haben wir mittlerweile alles selber im Bestand – sogar die Toiletten“, sagt Stefan Matschaß. Seit 2017 finden anlässlich des Heimatfestes die Dorffestspiele statt. Alle Vereine aus Biere denken sich eine sportliche Herausforderung aus, die die Teams dann meistern müssen.

Bilder

Doch bei der Organisation des Heimatfestes sollte es nicht bleiben. Der Verein übernahm im gleichen Jahr auch die Planung und Umsetzung des Erntekronebindens und des Bierer Weihnachtsmarktes. Bis heute ist der Kulturverein für diese Veranstaltungen zuständig. Seit 2007 ist der Verein stolzer Besitzer einer Heimatscheune, die den Mitgliedern von Bauern aus dem Ort überlassen wurde. Dort kann allerlei Werkzeug aus der Landwirtschaft bestaunt werden.

Trabitreffen nun in Biere

Von seiner Nachbarortschaft Eickendorf übernahm der Kulturverein 2013 die Organisation des fünften Ifa- und Ostmobiletreffens. Seitdem findet es jedes Jahr in Kooperation mit den Trabantfreunden in Biere statt. Hunderte Freunde von Oldtimern und Trabis strömen dann in den Börde-Ort.

Seit 2018 besteht der Terminkalender des Bierer Kulturvereins aus sechs Veranstaltungen. Hinzu kamen das Maibaumstellen und das Osterfeuer im Bierer Park, welche beide gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Biere organisiert und umgesetzt werden. Unterstützt wird der Verein außerdem durch den Bierer Förderverein. „Künftig wollen wir aber versuchen, auf eigenen Beinen zu stehen“, sagt Stefan Matschaß.

Heutzutage besteht der Verein aus 56 Mitgliedern, welche auf den Veranstaltungen von 20 freiwilligen Helfern unterstützt werden. Die vielfältigen Aufgaben des Vereins teilen die Mitglieder unter sich auf. Zu einer Hauptaufgabe, neben der Umsetzung der Veranstaltungen, zählt die Aufarbeitung der Dorfgeschichte. Klaus Saplata kümmert sich seit vielen Jahren darum und hat bereits anlässlich der 1080-Jahr-Feier der Ortschaft Biere eine Dorfchronik erstellt. An einigen Häusern im Dorf gibt es Schilder, die die Geschichte des Gebäudes erläutern. Ein Wunsch sei es, in den Räumen des Kulturvereins eine Heimatstube entstehen zu lassen, sagt Klaus Saplata. Einige alte Schulbänke und Kinderwagen sind schon im Inventar des Vereins.

Jubiläen zum Heimatfest

Für dieses Jahr laufen bereits die Vorbereitungen für die kommenden Veranstaltungen. Das Heimatfest stellt in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt dar. „Wir werden die Jubiläen des Tages der offenen Tür der Feuerwehr und des Spielmannszuges mit einbauen“, kündigt Matschaß an.