Staßfurt/Güsten/Egeln/Hecklingen l 165 Abc-Schützen zählte die Stadt Staßfurt zur Einschulung am Sonnabend für ihre Grundschulen. Dazu kommen die 18 Erstklässler in der neuen Grundschule in freier Trägerschaft in Rathmannsdorf.

Die meisten Einschulungen im Stadtgebiet erfolgten in die Uhlandschule. Im Ausweichobjekt Neundorf werden ab heute 65 Kinder in den 1. Klassen lernen. Im Vorjahr waren es noch 76 Abc-Schützen (2017: 54). Die zahlenmäßig nächststärkeren Neuzugänge registrieren die Goethe-Grundschule (38) und Förderstedt (33 – hier sind es immerhin 13 mehr als 2018). In Löderburg wurden am Sonnabend 18 Kinder eingeschult, in Staßfurt-Nord 11.

In Güsten hat die Grundschule 36 Kinder in zwei Klassen willkommen geheißen, ein gutes Drittel mehr als zuletzt. Damit hat die Schule nach einem „Knick“ im vergangenen Jahr mit 105 Schülern ab dem Schuljahr 2019/20 wieder 118 Jungen und Mädchen insgesamt.

Vereinbarung

Die Neundorfer Kinder dürfen ab diesem Jahr nicht mehr den Weg in die Grundschule Giersleben wählen – Grundlage ist eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Verbandsgemeinde Saale-Wipper und der Stadt Staßfurt. Wohl auch deshalb freuen sich mit 26 Kindern 14 weniger auf die Grundschule Wippertal als 2018.

In der Verbandsgemeinde Egelner Mulde erlebten am Sonnabendvormittag insgesamt 111 Mädchen und Jungen ihre erste Unterrichtstunde.

In Egeln gingen die Schulanfänger mit ihren Eltern und Großeltern von der Kita „Bördespatzen“ zur Grundschule. In Westeregeln platzte der Gymnastikraum der Sporthalle, in dem die Einschulungsfeier stattfand, fast aus allen Nähten. Dort hatten sich die Abc-Schützen aus Etgersleben, Hakeborn und Westeregeln sowie ihre Eltern, Großeltern, Geschwister und Verwandte eingefunden. Lehrerin Viola Dittmar begrüßte besonders die neuen Schützlinge und machte ihnen Mut. „Heute beginnt für euch das Abenteuer Schule“, sagte die Lehrerin in Anspielung auf das Piratenstück, dass die Schüler der Klasse 4a anschließend aufführten. Danach gingen die Schüler der Klasse 1a mit ihrer Lehrerin Kerstin Krüger und die der 1b mit dem neuen Lehrer Nico Hein gemeinsam in ihre Klassenräume.

In der Stadt Hecklingen wurden 60 Kinder eingeschult, davon 29 in Hecklingen. In Groß Börnecke sind vier Kinder Wiederholer.