Hecklingen l Bei den Ermittlungen zu einer Verkehrsstraftat gelang es Polizeibeamten, in Hecklingen einen 29-Jährigen Mann festzunehmen. Hinweisen zufolge hatte er falsche Kennzeichen an einem Fahrzeug angebracht, um so einen Zustand der ordnungsgemäßen Zulassung vorzutäuschen. „Es bestand der Verdacht, dass die Kennzeichen zur Vertuschung oder Vorbereitung anderer Straftaten angebracht wurden“, sagte ein Polizeisprecher.

Im Rahmen der Identitätsfeststellung stellte sich dann heraus, dass der Mann mit einem Haftbefehl gesucht wird. Er wurde vorläufig festgenommen und im Zentralen Polizeigewahrsam untergebracht. Er sollte am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. „Die Kennzeichen wurden sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet“, so die Polizei.