Neundorf l Anwohner in Neundorf aufgepasst. Montag ab 7 Uhr könnten bei den Anliegern in der Rathmannsdorfer Straße zwischen Staßfurter Straße und Wilhelmstraße die Teller im Schrank und die Tassen auf dem Tisch klappern. Der zweite Bauabschnitt beim grundhaften Ausbau beginnt.

„Im Zuge dieser Arbeiten werden die Straßenoberfläche, die Straßen- und Regenentwässerung, die Gehwege, die TW-Hauptleitung mit Hausanschlüssen, die Stromversorgung und die Straßenbeleuchtung erneuert“, teilt Bauleiter Wolfdietrich Goldgräbe von der Strabag mit. Die Straße bekommt eine neue Asphaltdecke, die Gehwege am Rand werden neu gepflastert. Dazu werden neue Leitungen verlegt. Schon in der vergangenen Woche wurden dazu vorbereitende Maßnahmen durchgeführt. „Die Arbeiten werden unter Vollsperrung ausgeführt und werden bis voraussichtlich 12. September andauern“, so Goldgräbe. „Eigentlicher Baustart war der 1. April. Wir fangen nun eine Woche eher an, um einen Puffer bei eventuellen Verschiebungen zu haben.“

Erster Abschnitt im Zeitplan

Gebaut wird an der Straße nach Rathmannsdorf bereits seit dem 20. August 2018. Seitdem ist die Landstraße in die benachbarte Ortschaft gesperrt. Diese Arbeiten am ersten Bauabschnitt hinter der Wilhelmstraße wurden im Zeitplan erledigt. „Die Fertigstellung ist bis auf die Deckenanschlüsse der Asphaltfahrbahn auf Grund der Temperaturen, die Beschilderung und die Baumpflanzungen abgeschossen“, so Goldgräbe.