Etgersleben l Die seit Monaten anhaltende Brandserie findet in Etgersleben einfach kein Ende. Am Dienstagvormittag um 9.51 Uhr wurden die Kameraden die Ortswehr erneut zur Brandbekämpfung in den leerstehenden Gebäudekomplex der ehemaligen LPG in der Karl-Marx-Straße gerufen.

„Die Rettungskräfte konnten den in einer der dortigen Garagen entfachten Unrat schnell ablöschen. Es kam zu keinen nennenswerten Beschädigungen, da einzelne Teile des Objektes in der jüngsten Vergangenheit bereits in Brand geraten waren“, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen des Polizeireviers hätten bisher nur vage Täterhinweise geliefert.

Der Bürgermeister der Gemeinde Börde-Hakel, Axel Großheim (parteilos), sagte: „Ich habe die Verwaltung gebeten, den in Magdeburg wohnenden Eigentümer des Gebäudes aufzufordern, dass er es nunmehr wirksam vor unbefugtem Zutritt Fremder sichert. Wenn das nicht geschehen sollte, müssen wir dort im Wege der Ersatzvornahme tätig werden.“

Verbandsgemeinde-Bürgermeister Michael Stöhr (UWGE) sagte, dass in diesem Jahr die Zahl der Einsätze der Etgerslebener Wehr inzwischen fast an die 40 heranreicht.