Egeln (muß/tw) l Ein Wildschwein ist die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 81 bei Egeln. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt. 

Nach Angaben der Polizei kollidierte kurz nach 7 Uhr zunächst nahe der Kreuzung mit der Bundesstraße 180 in Richtung Kroppenstedt ein Kleintransporter mit einem Wildschein. Daraufhin kam es zu einem Rückstau auf der Bundesstraße 81. Ein Autofahrer bemerkte das Stauende zu spät und fuhr auf. Dabei wurde laut Polizei eine Person eingeklemmt, auch zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Zur Bergung wurde die Feuerwehr angefordert. Es waren auch mehrere Krankenwagen und Notärzte im Einsatz. Bei der Dokumentation des Unfalls setzte die Polizei einen Hubschrauber ein.  Die drei schwer verletzten Personen wurden in die Universitätsklinik nach Magdeburg gebracht. Die Bundesstraße war bis 11 Uhr gesperrt.