Staßfurt  l „Wir haben die neuesten Entwicklungen intensiv beobachtet und uns damit in unserer täglichen Runde des Krisenstabs auseinandergesetzt“, sagte Oberbürgermeister Sven Wagner (SPD) gestern zur Verlängerung der Kontakteinschränkungen bis 3. Mai. „Wir warten auf die Verordnung der Landesregierung Sachsen-Anhalt.“ Denn die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten haben am Mittwochabend zwar grobe Richtlinien bekanntgegeben, allerdings können die Länder diese im Detail anders regeln. Da diese Verordnung erst gestern veröffentlicht wurde, beginnt das Rathaus dieser Tage mit deren Umsetzung.

„Fest steht, dass Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter Fläche, wie die in der Steinstraße, ab Montag wieder öffnen dürfen“, so Wagner.

Zum Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August: In Sachsen-Anhalt gelten Events ab 1000 Gästen als „Großveranstaltungen“. Auf welche Feste das in Staßfurt zutrifft, ist zu klären. Mit der Öffnung von Tiergarten oder Bibliothek muss man bis 4. Mai warten.

Das Staßfurter Gymnasium besuchen ab Montag wieder 76 Schüler in den 12. Klassen. „Wir werden nur die fünf Prüfungsfächer, die im Abitur wählbar sind, unterrichten“, sagt Schulleiter Steffen Schmidt. Die Schüler werden in kleinere Gruppe aufgeteilt, damit der Mindestabstand in den Klassenräumen gewahrt wird.