Staßfurt/Schönebeck (vs) l 2595 Menschen sind bisher im Salzland gegen Corona geimpft. Das teilte am Dienstag das Land mit (Impfstand vom 18. Januar 2021). Am Montag begannen im Salzlandkreis die Zweitimpfungen zur vollen Immunisierung, informierte der Kreis am Dienstag mit. 269 Personen seien auf diese Weise nun geschützt. Außerdem erhielten weitere 124 Anspruchsberechtigte der Gruppe 1 mit der höchsten Priorität, das sind die über 80-Jährigen, die erste Spritze.

84 neue Infektionsfälle meldete das Gesundheitsamt am Dienstag. Im Salzlandkreis gab es insgesamt 4.102 Corona-Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie. 683 gelten als aktiv und 3.323 nach Berechnungen als überstanden. Der Inzidenzwert erreicht rund 290 (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen).

Jüngste Neuinfektionen wurden aus Kindereinrichtungen gemeldet. Die Kitas „Seelandfrösche“ in Nachterstedt und „Haus des Kindes“ in Calbe sind betroffen sowie der Hort im SOS Kinderdorf Zweihausen.

Aktuell werden kreisweit in den Ameos-Kliniken 15 Covid-Patienten aus dem Salzlandkreis intensivmedizinisch behandelt und weitere 76 auf Normalstation (ASL-SFT: 8/45, BBG: 4/20, SBK: 3/11). Außerhalb des Kreises werden 16 Patienten stationär behandelt.

Es waren weitere Todesfälle zu beklagen: ein 81-jähriger Mann und zwei Frauen aus Bernburg, 81 und 83 Jahre alt, aus Saale-Wipper wird eine 91-jährige Frau gemeldet und aus Schönebeck ein Mann im Alter von 83 Jahren. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich auf 94.

Neue Hinweisschilder sollen im Stadtgebiet Staßfurt die Anfahrt mit Auto zum Impf- und Logistikzentrum des Salzlandkreises erleichtern. Die Schilder sollen dieser Tage geliefert und montiert werden.