Cochstedt l Eine aufmerksame Bürgerin hatte leichte Rauchschwaden über dem Dach des Gebäudes erkannt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Rund 50 Kameraden der Ortswehren aus Hecklingen, Cochstedt, Schneidlingen, Groß Börnecke und aus Egeln wurden zum Löscheinsatz beordert. Vor Ort angekommen, versuchten sie mit Hilfe einer Drehleiter die Brandstelle zu lokalisieren.

Da das Gebäude einsturzgefährdet ist, erkundeten die Kameraden das Haus über das Dach. Letztendlich blieb ihnen nichts anderes übrig, als das gesicherte Objekt mit Kettensägen zu öffnen, um in den Innenbereich zu gelangen. Dort suchten die Kameraden nach der Brandstelle. In der rechten obersten Etage konnten sie einen Schwelbrand im Fußboden ausmachen und mit Wasser bekämpfen.