Tarthun l Die weibliche Stimme am Telefon war so Vertrauen erweckend. Eine 78-jährige Rentnerin aus Tarthun ist Opfer einer Enkeltrick-Betrügerei geworden. Nach Angaben der Polizei kostete sie ihr Fehler 10.000 Euro.

Stimme flehte am Telefon

Der Vorfall soll sich am Freitagnachmittag, 6. Dezember, ereignet haben. Eine Frau habe sich mit dem Namen einer Enkelin bei der Tarthunerin telefonisch gemeldet. Sie benötige dringend 17.000 Euro, hatte die Stimme am Telefon gefleht.

Einen solchen Betrag hatte die Seniorin nicht zuhause, aber 10.000 Euro hätte sie da, habe sie der vermeintlichen Enkelin erklärt. Wenig später habe sie das Geld einer Frau übergeben, die zu ihr gekommen sei, teilte die Polizei mit.

Ermittlungen laufen

Der Vorfall hat sich nach Polizeiangaben am Freitag gegen 14 Uhr ereignet. Gegen 19 Uhr sei er der Polizei gemeldet worden. Die Ermittlungen laufen. Die Polizei warnt eindringlich davor, auf derartige Anrufe hereinzufallen. Stattdessen sollten Angehörige und die Polizei informiert werden.