Staßfurt l Die Vorsitzende des Petitionsausschusses im Landtag Sachsen-Anhalt, Christina Buchheim, informiert, dass bei der Sitzung am 14. Mai geklärt wird, ob der Petitionsausschuss Vor-Ort-Termine wahrnehmen kann.

Für die Staßfurter Petition sollten Mitglieder des Ausschusses, Behördenvertreter, Akteure und Bürger bei einem Vor-Ort-Termin in Staßfurt zusammenkommen, um das Thema zu besprechen. Das sollte ab dem Frühjahr 2020 passieren.

„Auf der einen Seite wären bei so einem Vor-Ort-Termin nicht nur fünf Personen dabei, auf der anderen Seite gilt eine Ausnahme für Sitzungen von Gremien. Nun ist die Frage, als was von beiden ein Vor-Ort-Termin des Petitionsausschusses gewertet wird“, so Buchheim. Sie will nach der Sitzung über das Ergebnis informieren. Im September 2019 hatten Stadträte und Bürger aus Staßfurt beim Landtag eine Petition für eine saubere Bode mit über 1000 Unterschriften eingereicht.