Osmarsleben  l Der Dorfklub hatte zum Herrentag auf den Anger eingeladen, und es dauerte nicht lange, da war das Fest für die ganze Familie kräftig im Gange. Von Kinderschminken und Hüpfburg bis zu Spielen für das „Kind im Manne“, sprich Wettnageln und Krawattenbinden, hatten die Mitstreiter um Dorfklub-Chef Lars Lehmann auch bei der zweiten Auflage wieder einiges auf die Beine gestellt.

Dass man sich im nächsten Jahr vielleicht mit der Kirchengemeinde zum Festbeginn abspricht, da diese zeitgleich zum Himmelfahrts-Gottesdienst in die nahe Kirche eingeladen hatte, sollte kein Problem sein, reagierte Lars Lehmann auf einen entsprechenden Hinweis von Pfarrer Arne Tesdorff. Der wünscht sich generell mehr Respekt vor kirchlichen Traditionen. Wie bei der 1000-Jahr-Feier in Warmsdorf könnten kirchliche und weltliche Veranstaltungen zeitlich durchaus harmonieren.Foto: Rockmann