Hecklingen l Der Um- und Ausbau der Hecklinger Grundschule ist abgeschlossen und auch in der virtuellen Welt des World Wide Web tut sich was: Die Hecklinger Grundschule ist im Internet zu finden. Besucher können sich auf einer neuen Homepage informieren, die eingerichtet wurde. Unter www.gs-hecklingen.bildung-lsa.de wird informiert. „Seit zirka vier Wochen ist unsere neue Internetseite online“, informiert Schulleiterin Cornelia König.

Termine und Co.

Die neue Plattform sei eine Erleichterung auch für die Eltern. Diese könnten sich über Termine und Veranstaltungen, verschiedene Aktionen informieren oder auch Formulare herunterladen. Fast jede Grundschule habe in der heutigen Zeit einen Internetauftritt. „Daher ist das auch für uns wichtig“, so König. Man sollte sich auch nach außen hin zeigen und präsentieren, meinte die Direktorin. Bisher wurden Inhalte von den Lehrern auf der Homepage eingepflegt. Perspektivisch sei es aber nicht ausgeschlossen, die größeren Kinder der vierten Klasse einzubinden, gerade in Richtung Medienkompetenz. Aber das sei der nächste Schritt. Im Moment gehe es darum, aktuell zu bleiben und die Daten kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten. Wenn dies für die Verantwortlichen ein sichereres Tagesgeschäft sei, könnte über die Einbindung der Schüler nachgedacht werden. Auch mit dem Datenschutz sei im Hinblick auf veröffentlichte Fotos alles abgeklärt, sagte die Lehrerin.

Die neue Internetseite erklärt Nutzern beispielsweise das Leitbild der Schule. Dieses steht unter dem Motto: „Haus des Lernens und des Wohlfühlens“. Das ist seit vielen Jahren das Leitmotiv der Schüler, Eltern und Lehrer. „Enge Patenschaften und eine intensive Zusammenarbeit in unserem Ort unterstützen die Bildungsarbeit und bereiten unsere Kinder auf vielfältige Weise auf verschiedene Lebenssituationen vor“, informiert die Schule und teilt mit, dass die Schüler musizieren können, aber beispielsweise auch die Möglichkeit haben, andere Angebote zu nutzen. So kann etwa in einer Arbeitsgemeinschaft Schach gespielt werden. Außerdem hält die Einrichtung Verbindung zu Partnern und Freunden im Ort. Dazu gehört etwa das Hecklinger Pflegeheim. Gegenseitige Besuche finden statt, ein gemeinsamer Kaffeeklatsch wird regelmäßig organisiert, das wiederum fördert den Austausch der Generationen. Auch mit der freiwilligen Feuerwehr arbeitet die Grundschule seit vielen Jahren erfolgreich zusammen, und natürlich mit den Müttern und Vätern der Kinder. „Eltern- arbeit wird bei uns groß geschrieben. In allen Klassen gibt es gemeinsame Unternehmungen mit Schülern, Eltern und den Klassenlehrerinnen; egal ob Grillfest oder Sportnachmittag“, heißt es.

Berichte aus Schulleben

Über aktuelle Geschehnisse erhalten Besucher weiterhin einen Überblick. Jüngstes Beispiel ist ein Erste-Hilfe-Tag in der Klasse 2b, der im März stattfand. Unter professioneller Anleitung wurden alle wichtigen Dinge geübt, die ein Grundschulkind selbst zur „Ersten Hilfe“ praktizieren kann. Es wurden Verbände angelegt, Dreiecktücher gefaltet, Pflaster steril aufgelegt und viele andere Situationen geprobt.

Auf der Homepage wird weiterhin ein neuer Termin bekannt gegeben. Alle interessierten Bürger können sich die Hecklinger Grundschule ansehen. Am 15. Mai soll ein Tag der offenen Tür stattfinden, heißt es. Neue Räume und das frisch ausgebaute Dachgeschoss sowie ein Anbau sind dann erstmals öffentlich für alle, die interessiert sind, begehbar.