Westeregeln l Bürgermeister Axel Großheim hat die Kindergartenkinder gebeten, die neue Brücke über die Ehle feierlich zu eröffnen. Laura und Luisa haben Mühe, die große Schere mit ihren kleinen Händen zu bedienen. Mit etwas Hilfe gelingt den beiden der Schnitt.

Für gut 350.000 Euro hat die Gemeinde Börde-Hakel in diesem Jahr die Überfahrt über die Ehle neu bauen lassen. Damit wurde eine Brücke ersetzt, die noch unter dem letzten Kaiser gebaut wurde. Der Zahn der Zeit hatte an dem Bauwerk aber seine Spuren hinterlassen. Das Metall war korrodiert. Zuletzt war aus statischen Gründen die zulässige Traglast auf drei Tonnen reduziert worden. Er sei froh, dass die Brücke jetzt ersetzt sei, sagte Axel Großheim. Gut 90.000 Euro koste die Gemeinde der Neubau, erinnerte er. Den restlichen Betrag habe die Kommune gefördert bekommen. Selbst hätte die Gemeinde die kompletten Neubaukosten kaum aufbringen können, betonte er.

Neben der Überführung soll zudem noch eine Entnahmestelle für Löschwasser hergestellt werden. Die Löschwasserversorgung in Westeregeln ist seit längerer Zeit nur eingeschränkt möglich. Die Verbandsgemeinde investiert daher in die Löschwasserversorgung.