Staßfurt (tw) l Drei afghanische Asylbewerber und zwei Staßfurter sind am Freitagabend auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters an der Lehrter Straße aneinander geraten, wie die Polizei am Sonnabendmorgen mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen die drei 17- und 18-jährigen Afghanen durch eine 21-jährige Frau aus Staßfurt mit einer Schreckschusswaffe und einem Hockeyschläger bedroht worden sein. Zudem schlug laut Polizei ein 23-jähriger Mann, ebenfalls aus Staßfurt, einen der jungen Afghanen mit der Faust ins Gesicht.

Als die Geschädigten die Polizei riefen, liefen der Mann sowie andere umstehende Jugendliche davon. Die Frau war noch vor Ort, als die Polizei eintraf. Bei ihr wurden die Schreckschusswaffe und der Hockeyschläger aufgefunden, so die Polizei.

Diesem Vorfall vorausgegangen war offenbar ein Aufeinandertreffen der Geschädigten und des Mannes am Tag zuvor am Bahnhof Staßfurt. Bei dieser Auseinandersetzung am Donnerstag soll laut Polizei der Mann durch die drei Asylbewerber geschlagen worden sein.

Die Polizei prüft laut Mitteilung derzeit, ob es einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.