Aschersleben (fh) l Zu einer Geldstrafe von 600 Euro ist ein Privatdetektiv aus Westdorf am Donnerstag am Amtsgericht Aschersleben verurteilt worden. Der Mann hatte laut eigener Aussage das Ameos-Klinikum Aschersleben aufgesucht, um dort Missstände aufzudecken.

Dass Patientendaten in der Klinik nicht besonders sicher verwahrt würden, verbreitete der Privatdetektiv unter anderem durch Fotos in der BILD-Zeitung, die ihn an Computern der Klinik zeigen. Auch wenn es um das Aufdecken von Missständen ging, machte er sich dennoch des Hausfriedensbruchs schuldig, urteilte das Gericht.