Bernburg (vs) l  Auf der A14 bei Bernburg im Salzlandkreis sind bei einem Unfall am Sonnabend drei Menschen verletzt worden. Bei einem Fahrspurwechseln hat ein 33-Jähriger mit seinem Kleinlaster mit Anhänger kurz hinter der Anschlussstelle Bernburg einen 46-Jährigen mit seinem Fahrzeug übersehen.

Der 46-Jährige aus Ochtmersleben fuhr auf den Anhänger auf. Eine dahinterfahrende 35-Jährige und ihr neunjähriger Beifahrer konnten gerade noch rechtzeitig bremsen, eine 21-jähriger Hecklinger ebenfalls. Der hinter ihm fahrende Senior aus Freiberg bemerkte die stehenden Autos allerdings zu spät und fuhr auf.

Dadurch wurden die Autos zusammengeschoben und insgesamt drei Personen verletzt. Zwei wurden ambulant vor Ort behandelt, der 9-Jährige klagte über Atembechwerden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die A14 war in Fahrtrichtung Magdeburg etwa 1,5 Stunden voll gesperrt.