Hohenerxleben l Das Interesse am Sonnabend war groß, die Scheune gefüllt. Die Hohenerxlebener Gastgeber aus Kultur- und Heimatverein, Ensemble Theatrum und Familie Glowienka konnten mit einer kleinen Sensation aufwarten. Der MDR-Kinderchor war zu Gast und trat gemeinsam mit kleinen und großen Hohenerxlebener Künstlern auf. Unter dem Titel „Sagenhaft – von Rittern, Hexen und Feen“ erlebte das Publikum ein Kaleidoskop bekannter Lieder, untermalt von Video-, Foto- und Lichtinstallationen.

16 Kinder des Theatrum Juventa am Schloss Hohenerxleben sowie der Kita „Regenbogen“ gestalteten das Programm mit, das von Judith Kruder als Fee und Hubertus v. Krosigk als Zauberer moderiert wurde. Die Leitung bei den rund 40 Kinderchor-Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren hatte Dirigent Alexander Schmitt. Der Kinderchor gehört zur MDR-Klassik-Familie, besteht seit 70 Jahren und ist mindestens durch das Lied „Sandmann, lieber Sandmann“ bekannt.