Aschersleben l Bein einem Unfall ist in Aschersleben ein 20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei des Salzlandkreises. Der junge Mann war nach bisher vorliegenden Erkenntnissen am Donnerstag gegen 22.20 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße unterwegs. Plötzlich bog ein Auto, das ihm entgegenkam, in die Georgstraße ab. Es wurde von einem 50-Jährigen gesteuert.

Der Motorradfahrer versuchte noch zu bremsen, damit er nicht mit dem Auto zusammenstößt, das ihn schnitt, so die Vermutungen der Polizei. Doch das gelang nicht. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er kam in das Ascherslebener Krankenhaus und musste stationär aufgenommen werden.

Eine Befragung zum Unfallhergang war bisher nicht möglich, sagt ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern noch an.