Staßfurt l Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Bode-Wipper“ Staßfurt führt derzeit Wartungsarbeiten am Klärwerk zwischen Staßfurt und Hohenerxleben durch. Eins der beiden mehr als fünf Meter tiefen Klärbecken wird dabei einschließlich der Plattenbelüfter komplett gereinigt, teilte der Verband mit. Mit den Arbeiten wurde eine Bernburger Spezialfirma beauftragt. Deren Mitarbeiter, die dort zum Einsatz kommen und diese unangenehme Aufgabe ausführen müssen, sind wegen des Gestanks und wegen der schweißtreibenden Temperaturen wahrlich nicht zu beneiden. Dass der gesamte Klärbetrieb zurzeit nur über eine von insgesamt zwei „Straßen“ läuft, beeinflusst die Entsorgung der angeschlossenen Grundstücke im Verbandsgebiet nicht negativ. Bislang waren diese Reinigungsarbeiten von Tauchern ausgeführt worden. Mit der nunmehr angewandten Methode spart der Verband viel Geld, hieß es aus der Geschäftsleitung. Foto: René Kiel