Staßfurt l Auf dem Programm stehen einige Aktionen, die der politischen Bildung der Kinder und Jugendlichen dienen, und Veranstaltungen, die den Nachwuchs schon allein wegen des Spaßfaktors anziehen dürften.

So starten die Kinder- und Jugendtage, die in jedem Jahr von der Stadtverwaltung organisiert werden, am Freitag, 15. September, mit einer U18-Wahl. Die Begleitaktion zur anstehenden Bundestagswahl dient vor allem der politischen Aufklärung der jungen Menschen in der Stadt Staßfurt und ist eine Art Testwahl für zukünftige Wähler. Der Jugendbeirat der Stadt staßfurt initiiert diese Aktion erstmalig. Dazu werden Wahlurnen in der Stadtverwaltung aufgebaut, zwischen 11 und 18 Uhr können die jungen „Wähler“ an dem Tag ihre Stimme abgeben. „Teilnehmen kann jeder unter 18 Jahren, egal welcher Staatsbürgerschaft“, erklärt Stadtjugendpflegerin Jessica Krengel-Lienau.

Am Mittwoch, 20. September, wird es im Jugend- und Bürgerhaus Nord bunt. Zwischen 15 und 20 Uhr gibt es für Kinder und Jugendliche dort ein Musikfestival der Farben. Ein DJ soll aktuelle Musik auflegen. Während des Tanzens können sich die jungen Besucher mit Farbpulver bewerfen, eine Spaßaktion, die bereits etwa beim Magdeburger Holi-Festival für sehr gute Laune gesorgt hat. Natürlich ist das Farbpulver gesundheitlich unbedenklich und rein biologisch. Der Eintritt ist für alle jungen Besucher frei. Gaensefurther spendiert gratis Getränke.

Kino und Fitness

Am Donnerstag, 21. September, geht es von 9 bis 12 Uhr im Kaligarten in Staßfurt bei verschiedenen Aktivitäten um die Gesundheit. Bei dieser Aktion namens „Fit und Gesund“ wurden alle Grundschulen der Stadt Staßfurt eingeladen, die Teilnehme ist über Voranmeldungen geregelt.

Am selben Tag lockt zudem ab 18 Uhr eine Kinovorstellungen ins Salzlandtheater, die der Jugendbeirat organisiert. Das Event ist ebenfalls kostenlos, der Film soll eine Überraschung werden.

Schlusspunkt der Kinder- und Jugendtage soll am Freitag, 22. September, sein. Zwischen 9 und 14 Uhr ist das „Body & Gripsmobil“ des Deutschen Roten Kreuzes im Kaligarten zu Gast, hierbei können Schulklassen nach Voranmeldung ihre Fertigkeit im Test überprüfen.

Zur Finanzierung der Veranstaltung hat die Stadtverwaltung Spenden zugesichert bekommen. Da es sich bei den Kinder- und Jugendtagen nicht um meine Pflichtaufgabe der Stadt handelt, soll die Finanzierung den Haushalt nicht belasten. Die Stadtwerke Staßfurt haben 1650 Euro dafür gespendet, die Annahme der Spende hat der Finanzausschuss des Stadtrats bereits bestätigt.