Löderburg/Lust/Athensleben l „Erstmals gibt es auf der Lust fünffachen Storchennach-wuchs“, berichtet Naturfreund Christian Heide begeistert samt Foto aus dem Löderburger Ortsteil, „Das ist eine große Seltenheit!“ Im benachbarten Athensleben sei ein Nest – wie im Vorjahr – mit drei Jungen bestückt. „Hoffentlich können alle großgezogen werden“, wünscht der Hobbyfotograf, „denn wegen der extremen Trockenheit haben die Eltern große Probleme bei der Futtersuche.“

Er habe vor einigen Tagen auch einen völlig erschöpften und verschmutzten Altvogel auf einem Leitungsmasten fotografiert, der sicher das Letzte gegeben hat, um die fünf hungrigen Schnäbel zu stopfen.