Egeln l Das nächste Teilstück des Breiteweges in Egeln soll saniert werden, die Hoppelpiste ist dann Geschichte. Ursprünglich sollte dafür die Sanierung der Schäfergrabenbrücke durch den Landkreis abgewartet werden. Doch damit ist in absehbarer Zeit nicht zu rechnen. „Der Landkreis hat durchblicken lassen, dass die Brücke nicht vor 2020 kommt“, sagte der Fraktionschef der UWGE/Grüne Jürgen Riehl in der letzten Stadtratssitzung.

Altes Pflaster

Davon will sich die Kommune nicht abhalten lassen. Sie wird nunmehr das noch aus Kopfsteinpflaster bestehende Stück der Hauptstraße in der Innenstadt auf Vordermann bringen.

Die Politik erwartet zudem Vorschläge vom Bauamt, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um Egeln rollatorgerechter zu machen. „Dafür müssen wir ein Konzept haben“, sagte Kommunalpolitiker Friedrich Bollmann. In diesem Zusammenhang begrüßte er die Bemühungen, mehr altersgerechtes Wohnen nach Egeln zu holen.