Güsten l Der kurze, aber heftige Sturm am Freitagabend deckte das Dach des Norma-Discounters in Güsten ab. Eine Windböhe hatte den Fürst erfasst und dann einen Großteil des Dachs mitgerissen. Zu dem Zeitpunkt waren noch drei Verkäuferinnen und ein Kunde im Markt. Im Inneren des Gebäudes war auch die Decke heruntergekommen und auf die Regale gestürzt. Viele Waren wurden beschädigt.

Gegen 18.45 Uhr rückte die Feuerwehr Güsten mit 25 Kameraden an und evakuierte zuerst die Personen im Gebäude. Niemand hatte sich verletzt. Die Straße wurde bis zirka 21.30 Uhr gesperrt. Die Polizei war zur Sicherung vor Ort.

Die Feuerwehr holte per Drehleiter den Rest des losen Dachs herunter, der Radlader des Bauhofs Güsten fuhr alles zusammen und schließlich wurde der Platz vom Markt abgesperrt und die Straße wieder freigegeben.

Bilder

Nach dem Einsatz begannen die Verkäuferinnen und der Marktleiter mit den Aufräumarbeiten im Gebäude.