Staßfurt (vs/ej/dt) l In einem Staßfurter Krankenhaus sind zwei Coronafälle bekannt geworden. Wie der Salzlandkreis am Dienstag mitteilt, handelt sich es um zwei Patientinnen aus einem Zimmer der Klinik. Das bestätigt Frank-Ulrich Wiener von Ameos Ost auf Nachfrage der Volksstimme. Etwa 130 Personen - sowohl Mitpatienten als auch Mitarbeiter aus dem Bereich Pflege, Therapeuten, Ärzte und Reinigungskräfte - wurden sicherheitshalber getestet, erklärt der Regionalgeschäftsführer. Bislang seien alle Ergebnisse negativ ausgefallen, heißt es am Dienstagnachmittag von Frank-Ulrich Wiener. Einige Mitarbeiter befänden sich im Urlaub und wurden informiert.

Den beiden isolierten Patientinnen gehe es gut, sie würden keinerlei Symptome zeigen, so Wiener. Das positive Ergebnis fiel bei der Verlegung der Frau in eine andere medizinische Einrichtung auf. Dort werden die Patienten routinemäßig getestet, wie Frank-Ulrich Wiener bestätigt. Die Mitpatientin im Zimmer der Frau wurde daraufhin ebenfalls positiv getestet. Auch eine Kontaktperson aus Aschersleben ist positiv getestet worden, ergänzt die Verwaltung des Salzlandkreises am Dienstagnachmittag. Das Krankenhaus hat bis auf Weiteres ein striktes Besuchsverbot verhangen. Zudem gilt ein Aufnahmestopp für Patienten.

Die Zahl der bislang bestätigten Coronafälle im Salzlandkreis steigt damit auf 78. 74 Personen gelten wieder als genesen. 35 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.