Nienburg l Bei einem Unfall sind am Donnerstagmorgen, 10. Mai, in Nienburg fünf Personen verletzt worden. Das berichtet die Polizei aktuell.

Demnach missachtete nach ersten Erkenntnissen ein 27-jähriger Fahrer in seinem Auto die Vorfahrt eines anderen Fahrzeugs, als er die Kreuzung Adolph-Meyer-Straße/Neugatterslebener Straße überqueren wollte. Dort steht ein „Stop“-Schild. Er stieß mit dem vorfahrtsberechtigten VW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles überschlug sich dieses Auto und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide Autofahrer, den VW fuhr ein 36-Jähriger, wurden leicht verletzt. Im VW waren auch eine 38-jährige Beifahrerin und zwei Kinder im Alter von zehn und acht Jahren. Sie wurden schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur Behandlung in das Krankenhaus Aschersleben.

Zur Versorgung der Verletzten kamen laut Polizei fünf Rettungswagen und ein Notarzt zum Einsatz. 18 Kameraden der Feuerwehr Nienburg leisteten technische Hilfe und waren mit drei Fahrzeugen vor Ort. Die Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst abgeholt.