Bis Silvester 2014 soll die Vier-Millionen-Euro-Kita fertig sein

Baustart mit "Güst\'ner Spatzen"

Von Falk Rockmann

Güsten l Am Tag zuvor war noch alles eben. Gestern staunten die "Güst\'ner Spatzen" beim offiziellen Baustart nicht schlecht, wie weit der Bagger bereits die Baugrube für ihren neuen Kita-Komplex ausgehoben hat.

Bürgermeister Helmut Zander ist zuversichtlich, dass bis Jahresende der Rohbau steht und dann mit dem Innenausbau begonnen wird. Die Zeit drängt. Bis Silvester 2014 muss das Vier-Millionen-Euro-Projekt abgeschlossen sein, sonst fließen keine Fördermittel.

Erst am Mittwochabend hatte der Verbandsgemeinderat nochmal knapp 29 000 Euro aus seinem Haushalt zu beschließen, die sich bei einer Prüfung als nicht förderfähige Leistungen erwiesen hatten. "Das Projekt ist nicht teurer geworden", erklärte Verbandsgemeinde-Bürgermeister Steffen Globig, nur der Fördermittelbescheid sei geändert worden.

Zum leer stehenden Haus am Eingang des Geländes informierte Helmut Zander auf Nachfrage, dass die Stadt das unter Denkmalschutz stehende Gebäude mit Fördermitteln sanieren wolle. Einst befanden sich darin Arztpraxis, Schneiderei und Kindergarten.