Freizeit

Bürgermeister entschuldigt sich bei Badbetreiber

Der Staßfurter Bürgermeister hat sich beim Betreiber des Erlebnisbads entschuldigt. Der Antrag auf mehr Energiekosten-Zuschüsse sei doch bei der Stadt eingegangen.

Von Falk Rockmann Aktualisiert: 29.09.2022, 11:19
Das Salzlandcenter Staßfurt steht vor der Frage, ob ausufernde Energiekosten zur Schließung des  Erlebnisbads führen.
Das Salzlandcenter Staßfurt steht vor der Frage, ob ausufernde Energiekosten zur Schließung des Erlebnisbads führen. Falk Rockmann

Staßfurt - Der Inhaber der Bernstein-Salzlandcenter GmbH hat empört auf die Aussage von Bürgermeister René Zok (CDU) reagiert, wonach die Stadt keinen Antrag auf einen Defizitausgleich vom Badbetreiber erhalten habe.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.