Klimaneutraler ÖPNV

Fahren Busse im Salzlandkreis schon bald mit Wasserstoff?

Das nächste Etappenziel ist erreicht. Auf dem Weg hin zur Klimaneutralität setzt der Salzlandkreis verstärkt auf Wasserstoff, will Modellregion sein. Die Fahrzeugflotten in der Abfallentsorgung und im Busverkehr sollen umgerüstet werden. Nun ist die Fördermittelzusage da.

Von Sabine Lindenau 08.08.2022, 20:15
Der Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle an den Stutzen eines Wasserstoffautos: Die H2-Mobilität soll im Salzlandkreis zunehmen. Vor wenigen Tagen ist die Fördermittelzusage für eine Machbarkeitsstudie eingegangen.
Der Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle an den Stutzen eines Wasserstoffautos: Die H2-Mobilität soll im Salzlandkreis zunehmen. Vor wenigen Tagen ist die Fördermittelzusage für eine Machbarkeitsstudie eingegangen. Foto: dpa

Schönebeck/Staßfurt - Erst im Mai hatte der Kreistag den Grundsatzbeschluss gefasst. Vor wenigen Tagen hat Landrat Markus Bauer (SPD) die Fördermittelzusage vom Land bekommen. Damit kann die Machbarkeitsstudie auf den Weg gebracht werden. Wie geht es dann weiter?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.