EIL

Ärger mit den Behörden

Streit um Denkmalschutz: Familie aus Bernburg darf Solaranlage doch errichten

Erfolgreich Widerspruch gegen nicht genehmigten Bauantrag eingelegt. Wer der Familie geholfen hat.

Von Carsten Roloff 07.10.2022, 10:00
Josef Hindricks hält das Schreiben der Behörde mit der guten Nachricht in den Händen. Er musste es vorher jedoch „übersetzen“.
Josef Hindricks hält das Schreiben der Behörde mit der guten Nachricht in den Händen. Er musste es vorher jedoch „übersetzen“. Foto: Engelbert Pülicher

Bernburg/MZ - Eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach – nicht nur ein kleiner Mosaikstein im Kampf für den Klimaschutz und damit nachhaltig für die Umwelt, sondern langfristig eine kostengünstige Alternative bei den derzeit durch die Decke schießenden Kosten für Strom und Gas. Diesen Traum wollten sich Katrin und Josef Hindricks erfüllen. Doch das Wohnhaus der Bernburger liegt im großflächigen Denkmalschutzgürtel, der sich rund um das Schloss erstreckt. Im ersten Anlauf schmetterte die Untere Denkmalschutzbehörde den Bauantrag ab.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.