Ina Scharschmidt

Die Volksstimme feiert dieses Jahr ihren 120. Geburtstag. Mitarbeiter stellen sich vor.

Mein Name ist Ina Scharschmidt. Ich wurde vor 31 Jahren in der Bodestadt Staßfurt geboren. Nach meinem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur Kauffrau für Bürokommunikation in Löbnitz, startete ich mein Berufsleben in einer Sprachschule in Magdeburg.

Vor sieben Jahren führte mein beruflicher Weg mich zur Volksstimme. Seither bin ich als Redaktionsassistentin für die Lokalredaktion in Staßfurt und den Regionalverlag zuständig. Die Arbeit hat viele Facetten. Denn eine Redaktion muss gut organisiert sein. Termine laufen zusammen, Leserbriefe flattern ins Haus und die Angebote auf der Serviceseite, deren Daten ich zusammentrage, werden täglich von vielen Leuten gelesen, die sich informieren wollen - von den Notärzten bis hin zu den Kulturtipps. Doch viel wichtiger als die Finger auf der Computertastatur oder das Ohr am Telefonhörer sind mir die persönlichen Kontakte.

In meiner Arbeit treffe ich jeden Tag auf Menschen, die sich mit unterschiedlichen Anliegen an die Zeitung wenden. Ihnen allen gerecht zu werden, ist die tägliche Herausforderung meiner Arbeit. Das macht mir Spaß und motiviert mich.