Bernd Duschek, Geschäftsführer der PVNG Staßfurt zu neuen Tarifen für Bus, Bahn und Straßenbahn ab 12. Dezember

Marego: Eine Fahrkarte für "fast" alle

An diesem Sonntag wird im Raum Magdeburg und damit auch auf den Linien der Personennahverkehrs GmbH (PNVG) Staßfurt ein neuer Tarif namens "Marego" eingeführt. Das bedeutet unter anderem auch eine Vereinfachung für Zug- und Straßenbahnreisende.Volksstimme-Mitarbeiterin Karolin Aertel fragte beim PNVG-Geschäftsführer Bernd Duschek nach, was es damit auf sich hat.

Volksstimme: Marego – wofür steht das?

Bernd Duschek: Marego steht für Magdeburger Regionalverkehrsverbund. In diesem Unternehmensverbund wirken die Verkehrsunternehmen aus den Landkreisen Jerichower Land, Landkreis Börde, Salzlandkreis und der Landeshauptstadt Magdeburg sowie die DB Regio AG und Veolia Verkehr Sachsen-Anhalt GmbH auf tariflicher Ebene eng zusammen.

Volksstimme: Welchen Wirkungsbereich umfasst der neue Tarif?

Duschek: Der Wirkungsbereich Marego umfasst die Territorien der benannten Landkreise und der Stadt Magdeburg.

Volksstimme: Welchen Vorteil hat der neue Tarif?

Duschek: Er führt zu einem einheitlichen Tarifangebot. Der Fahrgast benötigt im Verbundgebiet nur noch eine Fahrkarte.

Volksstimme: Können Sie ein Beispiel nennen?

Duscheck: Nehmen wir die Verbindung Hecklingen – Staßfurt – Magdeburg. Von Hecklingen nach Staßfurt fahren Sie mit dem Bus. Von Staßfurt nach Magdeburg fahren Sie mit der Bahn. Mit dem Marego-Tarif müssen Sie sich keine Fahrkarten mehr am Automaten kaufen, da Sie diese bereits im Bus erworben haben. Zudem können sie mit diesem Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel in Magdeburg nutzen.

Volksstimme: Was wird aus den vor dem 12. Dezember erworbenen Fahrausweisen, Wochen-, Monatskarten und 10-Fahrten-Karten?

Duschek: Die Wochen- und Monatskarten bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum gültig. Für 10-Fahrten-Karten gilt eine Übergangsfrist in der Anerkennung bis einschließlich zum 12. Januar 2011. Nach diesem Datum werden die 10-Fahrten-Karten nicht mehr anerkannt. Ein Umtausch oder Rückgabe von teilweise benutzen 10-Fahrten-Karten im Reisebüro Haubold gegen eine 4er-Karte ist leider nicht möglich.

Eine Rückerstattung von Beförderungsentgeld für nicht abgefahrene 10-Fahrten-Kartenabschnitte ist dann nur noch auf schriftlichen Antrag bei der PNVG Staßfurt möglich. Die Rückerstattungsfrist endet generell am 12. Februar 2011. Volksstimme: Welche wichtigen Änderungen beeinhaltet der Marego-Tarif noch?

Duschek: Grundsätzlich werden Einzel- und Mehrfahrtenkarten sowie Wochen- und Monatskarten auch weiterhin vorgehalten. Im Marego-Tarif wird es im Vergleich zum PNVG-Staßfurt Fahrkartensortiment keine Reisegruppenrabattierung mehr geben. Für Gruppen wird künftig eine Sammelkarte ausgestellt, die jedoch keinen weiteren Rabatt beinhaltet. Die Altersbegrenzung für eine ermäßigte Einzelfahrt wird vom vollendeten 12. Lebensjahr auf das vollendete 14. Lebensjahr angehoben. Weiterhin wird die 10-Fahrten-Karte durch eine 4er-Karte ersetzt. Zusätzlich wird eine ermäßigte 4-er Karte für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr angeboten.

Volksstimme: Wie wird die Fahrkarte künftig entwertet?

Duschek: Bisher wurde die Fahrkarte beim Umsteigen beispielsweise durch eine Entwerterzange entwertet. Dies entfällt. Im Marego-Tarif gilt für die jeweilige Preisstufe ein Zeitlimit, in dem der Fahrweg zurückgelegt werden muss. Bei der Einzelfahrt wird dies auf der Fahrkarte direkt mit Uhrzeitaufdruck ausgewiesen. Bei der 4er-Karte steht ein Wert für die zeitliche Gültigkeit, nach Entwertung des Abschnitts der 4er-Karte. Die eigentliche Entwertung für den Umstieg entfällt.

Volksstimme: Sind Orts- und Nachbarortsverkehr weiterhin tariflich getrennt?

Duschek: Nein, der bisher tariflich getrennte Orts- und Nachbarortsverkehr bei der PNVG-SFT ist im Marego-Tarif in der Tarifstufe N zusammengefasst.

Volksstimme: Wie setzt sich der Fahrpreis zusammen?

Duschek: Grundsätzlich gibt es eine Regel: Die Anzahl der befahrenen Zonen ergibt den Fahrpreis für die jeweilige Fahrkarte.

Volksstimme: Gibt es Ausnahmen?

Duschek: Grundsätzlich gilt im Marego-Tarif die gegenseitige Anerkennung der ausgegebenen Fahrkarten. Für die Relation Staßfurt–Neundorf (Nachbarortsverkehr) gibt es jedoch die Besonderheit, dass Fahrkarten mit dem Aufdruck N (Nur Bus) nicht in der Bahn genutzt werden dürfen.

Volksstimme: Wo bekomme ich ausführliche Informationen zu dem neuen Tarif?

Duschek: Beim Fahrpersonal und im Reisebüro Haubold erhalten Sie Tarifflyer. Weiterhin werden im Internet Informationen bereitgestellt. So beispielsweise auf der Homepage der Stadt Staßfurt (www.stassfurt.de) oder aber direkt auf der Verbundseite. Sie bietet unter www.marego-verbund.de ausführliches Informationsmaterial an.