Westeregeln l „Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Viele fleißige Helfer haben bereits am Herrentag den Springplatz, den Dressurplatz sowie den Fahrplatz vorbereitet. Die Hindernisse, die gesamte Anlage präsentieren sich nun von der besten Seite“, sagte Harald Bohndorf vom Verein.

Massenhaft Reiter zu Gast

Reiter aus Nah und Fern werden zu Pfingsten in Westeregeln ihre Pferde satteln. Auf den 5 Plätzen der Turnieranlage wird es von Reitern und Fahrern nur so wimmeln. Wie immer gibt es Prüfungen im Springen, Dressurreiten und Fahren für Leistungsklassen vom Einsteiger bis zur mittelschweren Klasse.

Bohndorf: „Zirka 1100 Startplätze sind vergeben. Es wird ununterbrochen gesprungen, geritten und gefahren.Auf der großen Wiese hinter den Dressurplätzen findet auf zwei Fahrplätzen das Fahren der Ein-, Zwei- und Vierspänner statt. Auch hier gibt es an den Vormittagen Dressurfahrprüfungen und an den Nachmittagen geht es rasant um die Kegel. Höhepunkt ist dort dann das Hindernisfahren der Vierspänner am Sonntagnachmittag.“

Bilder

Springreiten als Höhepunkt

Ein weiterer Höhepunkt werden auch die Wettbewerbe der jungen Springreiter und Führzügelklasse sein, wo schon die jüngsten Reiter ihr Können beweisen, kündigte Bohndorf an. Es werden sich aber auch die Voltigiergruppen des Vereins präsentieren.

„Die Nennungen beweisen, dass Westeregeln eine feste Adresse für den Reitsport ist und alle Zuschauer ein vielfältiges Programm von den reiterlichen Anfängen bis zum Leistungssport in der Dressur, dem Springen und dem Fahren erwartet. Gute Leistungen erhoffen wir uns vor allem auch von den jungen Startern des gastgebenden Reitvereins, die von der Führzügelklasse bis zum Springen, in der Dressur und im Fahrsport der verschiedenen Klassen starten werden“, sagte Bohndorf. Er und seine Mitstreiter freuen sich auf alle kleinen und großen Besucher. Für das leibliche Wohl der Gäste ist wie immer bestens gesorgt.