Gericht

Staßfurt: Prozess wegen Steuerhinterziehung zieht sich seit April 2020

Mitarbeiter einer ehemaligen Staßfurter Maler- und Maurerfirma stehen wegen Steuerhinterziehung vor Gericht. Es sollen Steuern und Sozialleistungen von fünf Millionen Euro nicht abgeführt worden sein. Der Prozess begann im April 2020 und wird mindestens noch bis zum Frühjahr 2022 gehen.

Von Enrico Joo 18.10.2021, 18:05
Am Landgericht Magdeburg läuft seit April 2020 ein Verfahren gegen Beschäftigte einer Staßfurter Maler- und Maurerfirma.
Am Landgericht Magdeburg läuft seit April 2020 ein Verfahren gegen Beschäftigte einer Staßfurter Maler- und Maurerfirma. Foto: Matthias Fricke

Staßfurt/Magdeburg - Seit April 2020 läuft am Landgericht Magdeburg ein Verfahren gegen Mitarbeiter einer mittlerweile insolventen Staßfurter Maler- und Maurerfirma. Der Vorwurf: Zwischen 2005 und 2012 sollen Steuern hinterzogen worden sein. Dazu sollen nicht abgeführte Sozialleistungen kommen. Insgesamt sollen fünf Millionen Euro nicht gemeldet worden sein (Volksstimme berichtete).

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.