Blaulicht

Unfall auf der A14 zwischen Calbe und Staßfurt: Schrott-Lkw kippt auf Leitplanke

Geduld war am Mittwoch ab den Mittagsstunden auf den Autobahnen im Salzlandkreis gefragt. Nachdem ein mit Schrott beladener Lkw umgekippt war, musste die A14 zwischen Calbe und Staßfurt in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Nur wenig später krachte es auf der A36 bei Güsten.

Von Sabine Lindenau Aktualisiert: 23.06.2022, 06:24
Schotthaufen statt Blechlawinen: Ein mit Metallschrott beladener Lkw war gestern auf der A14 zwischen Calbe und Staßfurt umgekippt. Der Schrott verteilte sich auf der Gegenfahrbahn. Die Autobahn war stundenlang voll gesperrt.
Schotthaufen statt Blechlawinen: Ein mit Metallschrott beladener Lkw war gestern auf der A14 zwischen Calbe und Staßfurt umgekippt. Der Schrott verteilte sich auf der Gegenfahrbahn. Die Autobahn war stundenlang voll gesperrt. Foto: Thomas Schulz

Brumby/Calbe/Güsten - Kilometerlang staute sich die Blechlawine gestern in der Mittagshitze auf der A14 zwischen den Anschlussstellen Calbe und Staßfurt. Nichts ging mehr. Über mehrere Stunden. Ein mit Metallschrott beladener Lastkraftwagen war ins Straucheln geraten und auf die Mittelleitplanke gekracht. Die Ladung verteilte sich auf der Gegenfahrbahn. Der Lkw selbst war dann auch nur noch Schrott. Der Fahrer kam zum Glück mit leichten Verletzungen davon. Wie konnte es zu dem Unfall kommen, der Feuerwehr und Polizei in Atem hielt?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.