Neundorf l „Wir wollen mit unserem Heimatfest richtig durchstarten“, sagt Ortsbürgermeister Klaus Maaß. „Um mehr Leute zum Fest zu ziehen, brauchen wir ein abwechslungsreiches Programm und es muss für jedes Alter etwas dabei sein, auch für die Jugend.“

Deswegen probieren er und sein Festkomitee in diesem Jahr neue Programmpunkte, neue Künstler und frische Ideen aus. Neue Gesichter sind zum Festkomitee hinzugekommen. Jetzt stehen hinter dem Dorffest noch mehr Organisationen und Vereine als bisher mit dem Ortschaftsrat, dem Gartenverein „Erholung“, der Feuerwehr und ihrem Förderverein, Schützen, Hundesportlern, TSV, Kita, Schlepperfreunden, Grundschule Giersleben, Technisches Hilfswerk, Männerchor Neundorf, DJ Thomas Nagel und Techniker Thomas Friedrich.

Modenschau und Katerfrühstück

Anja Forth wird erstmals in einer Modenschau Kleidung aus ihrem Geschäft „Blue Denim“ in Staßfurt präsentieren lassen. Mit den „Crazy Dance Rabbits“ tritt die mittlerweile sehr bekannte Tanzgruppe der Lebenshilfe Bördeland auf. Die Staßfurter Kultur- und Karnevalsgesellschaft (SKG), die ihren Vereinssitz in Neundorf hat, wird mehrmals für witzige Showeinlagen sorgen.

Neu ist ebenso ein Katerfrühstück: Weil beim Neundorfer Heimatfest am Freitagabend schon gut gefeiert und getanzt werden soll, gibt es nach der Ausfahrt mit den Schlepperfreunden, mit Technischem Hilfswerk, Salzfee, Oberbürgermeister und Landrat am Sonnabendmorgen ein „Katerfrühstück“ mit Rollmöpsen und Musik des Jugendblasorchesters.

Und ebenso neu sind einige Aktionen am Rande. Bei „Schätzen Sie mal“ soll der Inhalt eines Sparschweins, die Menge an Kronkorken in einer Kiste und das Gewicht eines Kartoffelsacks geschätzt werden. Hier gibt es Preise zu gewinnen. Eine publikumswirksame Versteigerung will DJ Thomas Nagel durchführen: Die Kinder der Neundorfer Kita haben Bilder und Dekoration gebastelt, die zugunsten ihrer Einrichtung versteigert werden soll. Beim Adlerschießen der Schützen locken nochmal drei Hauptpreise.

Beim Heimatfest gibt es auch die Ortschronik von Neundorf auf CD zu kaufen. Der Button mit dem Ortslogo von Neundorf wird zugunsten der Kinderfeuerwehr und der Kita unter den Besuchern verkauft. Die Kita erweitert ihr Angebot - neben dem Auftritt der Kleinen gibt es dieses Jahr auch Bastelstraße und Hüpfburg.

Für weitere Animation des Publikums sorgen einige „rasende Reporter“. Hier verkleiden sich Mitglieder des Gartenvereins „Gute Hoffnung“, der erstmalig dabei ist, und spielen Paparazzi beim Fest.

Die Abende - den Freitagabend bestreiten DJ Thomas Nagel und die SKG - sollen Tanzbares für alle Altersgruppen bereithalten. Am Sonnabendnachmittag hat der Neundorfer Männerchor drei weitere Chöre fürs Programm gewinnen können. Am Sonnabendabend ist zusätzlich auch „Stevooo“ zu hören, der live seine beliebten Interpretationen moderner Hits und Klassiker singt und auf der Gitarre begleitet. „Was unsere Programmpunkte betrifft, greifen wir auf regionale Künstler zurück. Warum sollten wir unsere Musiker und Vereine nicht unterstützen, wenn wir sie schon haben?“, argumentiert Klaus Maaß.

Gyros und karibische Cocktailbar

Neue kulinarische Versorgung kommt zum altbewährten Krähenkessel der Feuerwehr und Eis mit dem Grill vom Hundesportverein, dem Fischwagen von Manfred Haase, mit Gyros vom griechischen Restaurant des Ortes „Syrtaki“ und Cocktails an der karibisch-sommerlichen Bar der SKG hinzu.

Das Festkomitee trifft sich schon seit Monaten, um alles vorzubereiten. Immerhin gehört zum Fest mehr als nur das Bühnenprogramm: Sponsoren wurden um Spenden gebeten. Die Straßensperrung für Sonnabendabend wurde beantragt, die Werbeplakate aufgehängt, zwei Ordner für jeden Tag stellen die Neundorfer Vereine, der Wach- und Schließdienst ist bestellt und auch an die Toilettenhäuschen wurde gedacht. Die Stadt Staßfurt, dieses Mal Sandra Hübner aus dem Kulturbereich, übernimmt die behördlichen Belange und unterstützt jedes Dorffest finanziell.

Das Kassenhäuschen am Eingang zum Festplatz wurde durch einen Sponsor frisch gestrichen. Die großen Bäume wurden beschnitten.

Klaus Maaß hofft, dass das neue Konzept „Menschen jeden Alters anzieht“, wie sagt. Das Festkomitee selbst ist richtig gespannt und freut sich auf ein „Heimatfest, mal anders“.

Das Programm

Freitag, 18. August:

18 Uhr Eröffnung mit Salutschießen durch die Schützengilde Neundorf

Fackelumzug mit der Feuerwehr Neundorf und der Schalmeienkapelle Groß Börnecke

19 Uhr Tanz mit DJ Thomas und Showeinlagen SKG

 

Sonnabend, 19. August:

9.30 Uhr Ausfahrt der Schlepperfreunde Neundorf und des Technischen Hilfswerks - Wecken der Neundorfer mit der Salzfee, Landrat und Oberbürgermeister

10 Uhr Katerfrühstück mit dem Jugendblasorchester und Rollmöpsen

10 Uhr Adlerschießen um den Bürgerkönig

Glücksrad für Jung & Alt

Mittagessen aus dem Krähenkessel der Feuerwehr

13 Uhr Programm der Grundschule Giersleben

14.30 Uhr Auftritt der Kitakinder

15 Uhr Auftritt der Männerchöre aus Neundorf und Staßfurt sowie des Neundorfer Frauenchors und des Gemischtes Chors Groß Börnecke

Kaffee und Kuchen vom Bäcker Winkel

Gyros von „Syrtaki“

16 Uhr Auftritt der Karatekinder

16.30 Uhr Crazy Dance Rabbits

17 Uhr Bekanntgabe der Gewinner des Adlerschießens und der Schätzspiele

17.30 Uhr Modenschau Blue Denim Staßfurt

19 Uhr Tanz mit DJ Thomas, SKG und Live Musik mit Stevooo

Ganztägig: Karussell, Autoscooter, THW, Sparkasse, Versteigerung zugunsten der Kita, Schätzen Sie mal: Kronkorken, Kartoffeln, Sparschwein, Malen und Basteln für Kinder, Hüpfburg, Fischwagen, Eis, Grillen, Ortschronik 1933-1989 auf CD, „Rasende Reporter“