Stendal l Vom 3. August 2018, 13 Uhr, bis zum Sonntag,5. August, 12 Uhr, wurden der Polizei in Stendal 21 Verkehrsunfälle gemeldet, darunter 15 Wildunfälle.

Bei einem dieser Wildunfälle wurde ein Reh so stark verletzt, dass es die Polizisten „durch Anwendung der Dienstwaffe von seinem Leiden erlösten“, heißt es im Polizeibericht.