Stendal l Der Stendaler Stadtrat stimmte gestern Abend für den Aufbau einer Eisbahn auf dem Marktplatz. Damit wurde ein Antrag der Fraktion SPD/FDP/Piraten/Ortsteile befürwortet. Die Bahn soll bis Montag, 21.?Dezember, aufgestellt und bis mindestens Mitte Februar betrieben werden.

Die Initiatoren aus der Fraktion bezifferten das finanzielle Ausfallrisiko auf maximal 25?000 Euro. „Selten hat es wohl öffentlich soviel Zustimmung gegeben“, sagte Herbert Wollmann (SPD). Oberbürgermeister Klaus Schmotz (CDU), der dem Antrag zustimmte, bezifferte das finanzielle Risiko auf bis zu 40?000 Euro.

Trotzdem Weihnachtssingen

Der Weihnachtsbaum könne stehen bleiben und auch dem Weihnachtssingen stehe am Heiligabend nichts im Weg, sagte der Verwaltungschef. Mit den Marktbetreibern werde noch gesprochen. Man müsse jetzt mit dem Betreiber verhandeln. 20 Stadträte hatten dem Antrag zugestimmt, zwölf enthielten sich, sieben waren dagegen.