Hohenwulsch (jal) l Im Bismarker Ortsteil Hohenwulsch hat die Bundespolizei am Sonntag zwei Randalierer am Bahnhof festgenommen, die Gegenstände auf die Gleise warfen. Eine Zeugin rief die Polizei gegen 10.45 Uhr. Bundespolizisten aus Stendal kamen angerückt und ertappten die Täter auf frischer Tat. Ein 25-jähriger Mann und eine 34-jährige Frau zerstörten mehrere Blumenkästen, ein Piktogramm und das Haltestellenschild. Zusätzlich schmissen die Täter Behälter aus Müllcontainern, zwei massive Kanalabdeckungen und einen Streusalzbehälter in die Gleise der Strecke Stendal - Salzwedel. Wäre ein Zug auf die Hindernisse geprallt, wäre es mindestens zu erheblichen Beschädigungen an der Lok und unter Umständen zur Entgleisung und schwerwiegenden Verletzungen der Reisenden gekommen, teilte die Bundespolizei mit.

Attacke auf Polizei

Als die Bundespolizisten die Personalien der Täter aufnehmen wollten, wurden sie von diesen beschimpft und bedroht. Die Randalierer griffen die Beamten mit einer Bierflasche an. Der Mann und die Frau wurden gefesselt. Die Täter wurden wegen meherer Vergehen angezeigt. Und die Gleise wurden geräumt.