Stendal l Am Donnerstag, 28. Juni 2018, beginnen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Fahrbahnsanieruung der Bundesstraße (B) 188 bei Tangermünde. Dieser Abschnitt erstreckt sich vom Knoten B 188 / B 107 über eine Strecke von etwa einem Kilometer in Richtung Elbebrücke.

Die B 188 wird ab auf diesem Abschnitt ab dem Donnerstag unter halbseitiger Sperrung erneuert. Der Verkehr wird mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt, auf der die Asphaltschichten auf einem Fahrstreifen abgefräst und danach gleich wieder eingebaut werden. Ist das auf der einen Seite der Farbahn geschehen, wechselt der Verkehr auf den fertigen Streifen und wird ebenfalls per Baustellenampel an der dann zu sanierenden zweiten Straßenseite vorbeigeleitet.

Verkehr wird umgeleitet

In der Zeit, in der die Rampenbereiche B 188 / B 107 wegen der Bauarbeiten gesperrt sind, wird der Verkehr über die Kreisstraße K 1031 nach Kabelitz beziehungsweise über die alte B 188 (Wirtschaftsweg B 107 / B 188 Gewerbegebiet Fischbeck) umgeleitet. Dies betrifft den Verkehr der B 107 von Schönhausen und Jerichow in Richtung Rathenow und Stendal.

Das Ende der Bauarbeiten in diesem Bereich ist für den 9. Juli geplant.

Informationen zum Öffentlichen Personennahverkehr während der Bauarbeiten sind auf der Internetseite www.stendalbus.de beziehnungsweise www.insa.de oder telefonisch unter 03931/689 95 55 sowie unter www.NJL-Burg.de oder telefonisch unter 03921/93 59 45 erhältlich.