KatastrophenschutzBundesweiter Warntag - Mehr als 200 Sirenen heulen in Stendal

Wie wichtig es ist, die Bevölkerung vor einer bevorstehenden Gefahr rechtzeitig zu informieren, haben Krisen wie die Flutkatastrophe im Ahrtal 2021 gezeigt. Daher wird der Ernstfall am bundesweiten Warntag (8. Dezember) erprobt. Eine Methode wird im Kreis Stendal zum ersten Mal geprüft.

Von Leon Zeitz 07.12.2022, 06:03
Am morgigen Warntag 2022 werden bundesweit die Sirenen läuten. Der Landkreis Stendal nimmt ebenfalls an der Aktion teil.
Am morgigen Warntag 2022 werden bundesweit die Sirenen läuten. Der Landkreis Stendal nimmt ebenfalls an der Aktion teil. Symbolbild: dpa

Stendal - Am 8. Dezember ist es soweit. Im gesamten Land sollen zu einem gemeinsamen Warntag die Warnsysteme in Deutschland getestet werden. Auch der Landkreis Stendal beteiligt sich an dieser bundesweiten Aktion.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.