Tangermünde (aho) l Wer am Montag (18. Januar) im Tangermünder E-Center einkaufen wollte, stand vor verschlossener Tür. Inhaber Albrecht Grave hatte das am Sonntag angekündigt. Aufgrund mehrerer positiver PCR-Test-Ergebnisse von Mitarbeitern hatte er sich dazu entschlossen, den Markt vorübergehend zu schließen. Mit einem großen Aushang an der Eingangstür informiert er seine Kundschaft darüber.

Betroffen sind von der Schließung allerdings nicht nur das eigentliche E-Center. Auch der darin integrierte Bäcker, die Post-Filiale – die einzige in der Stadt Tangermünde – und der Friseur waren am Montag nicht zu erreichen. Am Dienstag (19. Januar) wird Albrecht Grave über die weitere Vorgehensweise Auskunft geben.

Wie bereits am Sonntag mitgeteilt, hatte der Unternehmer sich zur Schließung entschlossen, um seine „Mitarbeiter und die täglich weit mehr als 1000 Kunden“ zu schützen. In den sozialen Medien erntete er für diesen Schritt viel Anerkennung.