Stendal (vs/ao) l Aufgrund des Eisregens am Freitagmorgen (4. Dezember) wird bis 12 Uhr im Landkreis Stendal der Öffentlichte Personennahverkehr eingestellt. Dies teilte der Landkreis via Pressemitteilung mit. Das habe das zuständige Unternehmen Stendalbus entschieden, heißt es in der Meldung.

"Bedingt durch den einsetzenden Regen, der auf gefrorenen Boden fällt, tritt derzeit im Landkreis Stendal verbreitet Straßenglätte auf", so der Landkreis. In Morgenstunden hat es bereits mehrere Unfälle im Kreisgebiet gegeben.

Für Eltern von Schulkindern gibt der Landkreis allerdings eine Entwarnung für den Mittagsverkehr: "Der Schülerverkehr wird jedoch ab dem Mittag definitiv durchgeführt. Alle Schülerinnen und Schüler werden nach dem Unterricht planmäßig abgeholt."

Westliche Altmark

Noch läuft in der westlichen Altmark der Öffentliche Nahverkehr. Doch ob das so bleibt, ist derzeit nicht abzusehen.
Auf der Internetseite der Personenverkehrsgesellschaft des Altmarkkreises (PVGS) läuft bereits die Meldung, dass es aufgrund des Eisregens zu Verspätungen komme.

"Noch können wir fahren", sagt Jens Schappler, Betriebsleiter der PVGS auf Volksstimme-Anfrage. Doch sobald die Fahrer signalisieren würden, dass es nicht mehr geht, werde sich die PVGS mit den Verantwortlichen der Kreisverwaltung in Verbindung setzen und eine Entscheidung treffen. Im Zweifel rollte der Öffentliche Nahverkehr dann nicht mehr.