Stendal l Es gab Stendaler, die es ihren Stadträten übel nahmen, als die vor etwa eineinhalb Jahren beschlossen, aus zwei beliebten Festen – dem Kinderfest auf dem Mönchskirchhof und dem Stadtseefest – eins zu machen. Spätestens seit dem Sonnabend dürften sie in diesem Punkt mit ihren Volksvertretern versöhnt sein.

Das zweite Kinder- und Familienfest am Stadtsee war noch ein bisschen bunter, hatte noch mehr Besucher als die Premiere im Vorjahr. Die Stimmung war toll, andere Zutaten wie Organisation und Wetter ideal. Stendals Oberbürgermeister Klaus Schmotz schien sich all dessen bewusst, als er sich bereits bei der Fest- eröffnung bei allen am Fest Beteiligten für diesen Farbtupfer im hansestädtischen Kultur- kalender bedankte.

Vier Schulen beim Staffellauf

Den ersten Höhepunkt setzten Mädchen und Jungen Stendaler Grundschulen mit dem Staffellauf um den Stadtsee. Das Zehn-Etappen-Rennen entschied die Europa-Grundschule „Am Stadtsee“ für sich – zum zweiten Mal übrigens – vor der Grundschule Nord, der Bilingualen Grundschule „Altmark“ und der Ganztagsgrundschule an der Goethestraße. Bejubelt wurde jeder der jungen Läufer.

Bilder

So wie sie waren auch die weiteren Fest-Mitgestalter mit Feuereifer bei der Sache. Ob das die Mädchen des MAD-Clubs auf ihren Einrädern, die jungen TV-Popcorn-Tänzerinnen und -tänzer, der Künstlernachwuchs von Musikerfabrik und Musikschule auf und vor der Bühne waren oder all die anderen Akteure an den Informations-, Aktions-, Versorgungs- und Mitmach-Ständen rings um. Mehr als zwei Dutzend Vereine, Einrichtungen und Unternehmen sorgten für Abwechslung. Zum übergroßen Teil galten ihre Angebote den Kindern. Basteln, malen, puzzeln... die Palette war bunt.

Familienfest in Stendal Stadtsee

Stendal (ta) l Das Kinder- und Familienfest am Stendaler Stadtsee hat viele Besucher auf die Fläche vor dem Tiergarten gelockt.

  • Beim Staffellauf der Stendaler Grundschulen holte sich in diesem Jahr die Mannschaft der Europa-Grundschule „Am Stadtsee“ den Sieg und damit den Wanderpokal. Foto: Donald Lyko

    Beim Staffellauf der Stendaler Grundschulen holte sich in diesem Jahr die Mannschaft der Europa-G...

  • Der Vereinsvorsitzende Werner Schmidt (rechts) und sein Stellvertreter Gerhard Steffens waren mit dem Verein Schiffsmodellbau Stendal/Altmark vor Ort. Foto: Donald Lyko

    Der Vereinsvorsitzende Werner Schmidt (rechts) und sein Stellvertreter Gerhard Steffens waren mit...

  • Oberbürgermeister Klaus Schmotz gab den Startschuss für den Staffellauf der Grundschulen um den Stadtsee. Foto: Donald Lyko

    Oberbürgermeister Klaus Schmotz gab den Startschuss für den Staffellauf der Grundschule...

  • In einer aufgeblasenen Kugel im Wasser – ein toller Spaß. Foto: Donald Lyko

    In einer aufgeblasenen Kugel im Wasser – ein toller Spaß. Foto: Donald Lyko

  • Nicht die Kraft war entscheidend, sondern Balance und Geschick, um den Attacken des Gegenübers auszuweichen. Foto:  Donald Lyko

    Nicht die Kraft war entscheidend, sondern Balance und Geschick, um den Attacken des Gegenübe...

  • Die jüngsten Tänzerinnen des TV Popcorn eröffneten die Show des Tanz- und Sportvereins. Foto: Donald Lyko

    Die jüngsten Tänzerinnen des TV Popcorn eröffneten die Show des Tanz- und Sportver...

  • Viele Besucher waren zum Stendaler Familienfest gekommen. Foto: Donald Lyko

    Viele Besucher waren zum Stendaler Familienfest gekommen. Foto: Donald Lyko

  • TdA-Puppenspielerin Claudia Tost zeigte auf der kleinen Bühne das Stück „Ein Schaf fürs Leben“. Foto: Donald Lyko

    TdA-Puppenspielerin Claudia Tost zeigte auf der kleinen Bühne das Stück „Ein Sch...

  • Zum gemeinsamen Trommeln fanden sich immer einige Interessierte zusammen. Foto: Donald Lyko

    Zum gemeinsamen Trommeln fanden sich immer einige Interessierte zusammen. Foto: Donald Lyko

Dorf der Vielfalt

Apropos bunt: Allein unter den Zeltdächern des „Dorfes der Vielfalt“ hatten sich zehn Vereine und Institutionen versammelt. Schach spielen, Wolltiere wickeln, Zuckerwatte naschen, sich schminken lassen, Trommelklängen lauschen. Der Festbeitrag des Netzwerks für Integration des Landkreises zeigte unaufdringlich wie eindrucksvoll, wie bunt Stendal ist und wie viel die Stadt dadurch an Lebensqualität gewinnen kann.

Unter dem Strich: Ein Fest, das die Erwartungen sogar noch übertroffen habe, so formulierte es Michael Neumann vom Veranstaltungsmanagement der Stadt Stendal am Abend. Beste Voraussetzungen für ein drittes Kinder- und Familienfest am Stadtsee im kommenden Jahr.