Stendal l Ein mit Stroh beladener Hänger brannte in der Nacht zu gestern in Stendal „Am Grönig“, eine vom Hohen Weg abzweigende Straße ab. Ein in unmittelbarer Nachbarschaft abgestellter Pkw wurde vom Feuer erfasst und brannte ebenfalls aus.

Stendaler Feuerwehr rückt aus

Wie die Rettungsleitstelle auf Nachfrage bestätigte, ging die Meldung zum Brand im Gewerbegebiet um 1.59 Uhr dort ein. Die daraufhin alarmierte Stendaler Feuerwehr und Mitglieder der Borsteler Wehr rückten mit sechs Fahrzeugen aus. Insgesamt waren Stendaler Wehrleiter Michael Geffers zufolge 25 Feuerwehrleute, teils unter Atemschutz, im Einsatz. Ihnen sei es gelungen, durch den Einsatz mehrerer Trupps ein Übergreifen des Brandes auf die Umgebung zu verhindern. Dort befinden sich in einem Abstand von zum Teil nur wenigen Metern mehrere flache Gebäude.

Auch ein kleines Boot und Reifen stehen noch unversehrt auf dem Gelände. Am Tag nach dem Brand, wirkt der Hänger aus der Ferne unbeschadet. Doch am Boden erinnert verkohltes Stroh an das Feuer. Von dem Pkw, der ebenfalls von den Flammen erfasst wurde, blieb nur noch die Karosserie übrig. Gegen Mittag waren die ersten Ermittler der Kriminalpolizei vor Ort, um nach der Brandursache zu forschen.