Stendal l In einer dramatischen Aktion retteten Einsatzkräfte am frühen Morgen des gestrigen Mittwochs eine Familie aus einer brennenden Wohnung in der Lucas-Cranach-Straße im Stendaler Wohngebiet Stadtsee. Dramatisch liest sich auch die Pressemitteilung der Polizei: „Eine sechsköpfige Familie entging am Mittwochmorgen nur knapp einer Katastrophe." Zwei in der Wohnung befindliche Erwachsene sowie vier Kinder im Alter von einem Monat bis zu fünf Jahren wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Johanniterkrankenhaus gebracht.

Unbekannte Ursache

Gegen 6 Uhr waren Feuerwehr, Polizei und weitere Rettungskräfte alarmiert worden. Aus bislang unbekannter Ursache war in einem Kinderzimmer der Wohnung ein Feuer ausgebrochen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf die gesamte Wohnung verhindert und der Brand gelöscht werden. Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zu einem Einsatz musste die Stendaler Wehr bereits am Abend zuvor ausrücken. Eine Rauchmeldeanlage in der Stadtseeallee hatte am Dienstag gegen 20.30 Uhr angeschlagen. Es handelte sich aber um eine Fehlauslösung. Bei dem Einsatz soll sich ein Kamerad verletzt haben.

 

Bilder