Stendal l Ein Böschungsbrand am Montag nahe der Heerener Straße in Stendal führte zur Sperrung einer ICE-Trasse, die sich über rund 40 Minuten erstreckte. Der Brand, der aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen und gegen 9.10 Uhr gemeldet worden war, hatte etwa 300 Quadratmeter Grasland erfasst.

Zwar hatte die Stendaler Wehr das Feuer schnell gelöscht, doch hatte es ein Kabel an der Bahntrasse in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grund musste die Stendaler ICE-Umfahrung gegen 9.30 Uhr gesperrt und vier Reisezüge über den Hauptbahnhof der Rolandstadt geführt werden. Dadurch sei es zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten gekommen, erklärte ein Bahnsprecher auf Volksstimme-Nachfrage. Um 10.08 Uhr wurde nach Angaben der Bahn die Sperrung aufgehoben.