Stendal | An der Bushaltestelle vor dem Berufsschulkomplex in der Stendaler Schillerstraße ist ein 15-jähriger Jugendlicher am Donnerstagmorgen gegen 8.10 Uhr von zwei Personen mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Laut Angaben der Polizei ist das Opfer durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in das Johanniterkrankenhaus Stendal eingeliefert worden. Es besteht keine Lebensgefahr.

Ermittlungen dauern an

Bei der Tatortbereichsfahndung der Polizei konnte einer der Beschuldigten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der zweite Täter konnte erst flüchten, hat sich am frühen Donnerstagnachmittag aber der Polizei gestellt.