Stendal (vs) l Zwei weitere Menschen aus dem Landkreis Stendal wurden positiv auf das Coronavirus getestet, teilt Sabrina Lamcha für die Pressestelle des Landkreises am Mittwochnachmittag (30. September) mit. Damit steigt die Zahl der laborbestätigten Infektionsfälle in der Region auf 124 Personen an.

Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um zwei Reiserückkehrer aus Tschechien. Das Land wird derzeit laut Robert-Koch-Institut als Risikogebiet angegeben. Die Infizierten wohnen in Osterburg und haben sich nach Kreisangaben direkt nach ihrer Rückkehr in die Heimat "selbstständig in Quarantäne begeben und das Gesundheitsamt kontaktiert".

Weiter informiert Sabrina Lamcha: "Das mobile Testteam hat die Testung vorgenommen. Die Ergebnisse sind positiv. Kontaktpersonen sind derzeit ausgeschlossen, da sich die Personen nach der Rückkehr in häusliche Quarantäne begeben haben."

Der Landkreis Stendal rät von touristischen Reisen in Risikogebiete ab, heißt es in der Mitteilung. "Touristisches Reisen im nahen Umland ist erholsam, überraschend und unterstützt die Heimat. Eine klare Empfehlung."